Login
Username:
Passwort:

 Login Now!
Berichte
 
   
Sep. 2015 Netzwerkfahrt nach Berlin
Nov. 2014 Netzwerk Seminar : "Humor als Führungskompetenz"
Jul. 2014 Netzwerkfahrt nach Goslar/Clausthal
Mrz. 2014 Besuch der Ausstellung *Karl Lagerfeld ...* im Museum Folkwang, Essen
Jul. 2013 Netzwerkfahrt nach Bremen


Netzwerkfahrt nach Berlin (17.09.-20.09.2015)
(Abschlussbericht folgt)

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin... Dieses Jahr ist die Hauptstadt Ziel unserer Netzwerkfahrt. Vom 17.09. bis zum 20.09.2015 schnuppern wir Berliner Luft. Untergebracht sind wir - wie bereits bei einer unserer früheren Fahrten - im ehemals reinen Frauen Hotel Artemisia, Nähe Ku`Damm, welches wir beinahe ganz für uns haben.

Es wartet ein buntes Programm, wobei genug freie Zeit zum Austausch untereinander bleiben wird. Vorträge zu frauenpolitischen Themen, wie z.B. die Gleichstellungsgesetzgebung und gesellschaftlichen Veränderungsprozessen geben viele Impulse für spannende Gespräche. Wir werden unter anderem die Landesvertretung NRW besuchen, eine geschichtliche Führung durch das Reichstagsgebäude machen und einem Vortrag von Prof. Dr. Birgitta Sticher zum Thema "Kritische Infrastrukturen" lauschen.

Auch kulturell hat Berlin einiges zu bieten: ob Theater, Kabarett oder der Besuch einer Ausstellung - langweilig wird uns ganz bestimmt nicht.
top


Netzwerk Seminar November 2014: "Humor als Führungskompetenz"

Lustvoll Scheitern, unter diesem Motto hat uns die Referentin und Humor-Beauftragte, Frau Martina Houben, auf dem diesjährigen Januar-Seminar in Gelsenkirchen dazu animiert, die eigene Spontanität (wieder) zu entdecken und im Arbeitsalltag positive Impulse zu setzen.

Das Thema des Seminars, Humor als Führungskompetenz, haben wir durch Elemente aus dem Improvisationstheater, kurzweilige Spiele und Anekdoten aus dem Alltag einer Führungskraft mit Leben gefüllt.

Eine große Rolle spielte dabei, wie immer, der Austausch der Frauen untereinander. Unsere inneren Kritiker mit der immer gleichen Leier: "Das kann ich nicht...","Ja, aber...", "Das ist mir jetzt aber zu blöd" haben wir an der Türe zum Seminarraum abgegeben und uns stattdessen darauf eingelassen, einfach mal etwas Neues ausprobieren.

Humor als Führungskompetenz? Unbedingt!
top


Netzwerkfahrt 2014 nach Goslar/Clausthal

Termin: 03. - 06.07.2014
top


Besuch der Ausstellung im Museum Folkwang, Essen:
"Karl Lagerfeld, Parallele Gegensätze Fotografie-Buchkunst-Mode"


Termin: 29.03.2014

Neben den zu erwartenden Themen Mode (Modellkleider, Fotografien von weiblichen und männlichen Models, auch älteren Frauen und Männern) gab es von Lagerfeld selbst gemalte Bilder zu sehen, die er z.B. eng an Bilder von Edward Hopper angelehnt hat. Darüber hinaus hat er die Räume für seine Modeschauen selbst entworfen: die plastischen Entwürfe sind dort ausgestellt. Eigene Fotografien und Überlegungen Lagerfelds zum Verhältnis der unterschiedlichen Künste sind nur einige Beispiele für das, was es da zu sehen und zu lesen gibt.

Die Ausstellung unterstreicht voll und ganz Karl Lagerfelds eigenes Credo:
„Ich habe das Glück, im Leben das machen zu können, was mich am meisten interessiert: Photographie, Mode und Bücher.“

Als "Appetizer" hier die Beschreibung des Museums Folkwang zu der Ausstellung

Natürlich gibt es auch Kritiken zu dieser Ausstellung: man müsse sich fragen, ob die dort gezeigten Objekte "Kunst" seien. Aber sollen dieses Urteil doch gerne die fällen, die sich dazu berufen fühlen.
Jedenfalls fanden alle, die daran teilgenommen haben, die Ausstellung vielseitig, spannend und lohnend. Deshalb können wir sie nur weiterempfehlen.

Die Ausstellung, Fotografie-Buchkunst-Mode, läuft vom 15. Februar - 11. Mai 2014 im Folkwang Museum, Essen
top


Netzwerkfahrt 2013 nach Bremen

Termin: 04. - 07.07.2013

Programm :
- Führung durch das Bremer Rathaus mit Einführung in die Bremer Geschichte
- Treffen mit Frauen aus einem Mentoringprogramm für Frauen in der bremischen
  Verwaltung; Austausch über Themen der Frauenförderung
- Treffen beim Bremer Entwicklungspolitischen Netzwerk
  mit Gesprächen über Entwicklungsarbeit, Entwicklungspolitik,
  Fairem Handel und Vergaberecht


- Besuch des Klimahauses bzw. des Deutschen Auswandererhauses in Bremerhaven

Bei strahlend schönem Sommerwetter besuchte eine Gruppe von 12 aktiven Netzwerkerinnen die Hansestadt Bremen.
Spannend war der Austausch mit Frauen aus der bremischen Verwaltung über Möglichkeiten und Schwierigkeiten bei der Karriereplanung und -förderung von Frauen. Wir informierten uns auch über Möglichkeiten und Grenzen der Entwicklungspolitik und über Fairen Handel, auch im Hinblick auf das Vergaberecht im öffentlichen Bereich.

Am Samstag war dann Kultur angesagt. In Bremerhaven besuchten wir das Klimahaus bzw. das Auswanderermuseum und genossen die frische Meeresbrise. Eine kleine Gruppe machte auf dem Rückweg nach NRW noch einen Abstecher nach Worpswede und besuchte eine Ausstellung der Künstlerin Julie Wolfthorn, die - wie passend - auch als gute Netzwerkerin beschrieben wurde.

Trotz der vielen Programmpunkte und facettenreichen Eindrücke blieb ausreichend Zeit zum Netzwerken und Plaudern, so dass diese Fahrt allen Teilnehmerinnen in bester Erinnerung bleiben wird.
top